Im Elisabeth-Zundel-Haus

 

Zundel Haus1 Niethammer

 

finden sich außer der Fachberatungsstelle für Frauen auch fünf Aufnahmeplätze und zwei Apartments im Ambulant Betreuten Wohnen. Die Sozialarbeit wird ausschließlich von weiblichem Fachpersonal geleistet.

 

So hilft die Fachberatungsstelle:

- Gewährleistung der postalischen Erreichbarkeit

- Existenzsicherung in Form von Tagessätzen, Geldverwaltung

- Unterstützung bei allen Behördenangelegenheiten

- Vermittlung einer kurzfristigen Unterkunft in unserer Notübernachtungsstelle, Vermittlung in unsere Aufnahmehäuser oder das Ambulant Betreute Wohnen

1Zundel Niethammer

- Sicherstellung einer medizinischen Versorgung

- Unterstützung bei der Wohnraumsuche

- Schuldenregulierung

- Beratung bei Fragen der Strafgefährdung

 

Die Aufnahmeplätze stehen als Unterbringungsmöglichkeit für begrenzte Zeit zur Verfügung, während dieser die persönliche Zukunft geklärt, ein Hilfeplan erstellt und entsprechende Wege eingeschlagen werden. Dieser Bereich bietet Einzelzimmer mit WG-Charakter.

 

Die beiden Apartments im  Ambulanten Betreuten Wohnen stehen bis zu zwei Jahren als Wohnmöglichkeit zur Verfügung. In diesem längeren Zeitraum ist ein tiefergehender Hilfe- und Unterstützungsprozess möglich.

 

 

Zusatzinformationen oder Bereichsnavigation

Zusatzinformationen oder Bereichsnavigation